KINGS OF INDIGO UNTERZEICHNET DAS TRANSPARENZ-VERSPRECHEN

Am 12. November haben wir das Transparenzversprechen unterzeichnet, eine Initiative der Clean Clothes Campaign in Verbindung mit dem niederländischen Abkommen über nachhaltige Bekleidung und Textilien (AGT). Weitere unterzeichnende Mitglieder waren Okimono, Alchemist, Marlies Dekkers, Kuyichi, WE Fashion, Schijvens Corporate Fashion und HEMA. G-Star Raw, Zeeman und Esprit hatten das Versprechen zuvor unterschrieben.

Mit unserer Unterzeichnung haben wir uns verpflichtet, unser Ziel, ein zu 100% transparentes Unternehmen zu sein, weiter zu verfolgen. Das Transparenzversprechen fordert die unterzeichnenden Mitglieder auf, ausführliche Angaben zu ihren Produktionsstandorten zu machen, z. B.: Anschrift des Standorts, Arbeitsleistung am Standort, Anzahl der Arbeitnehmer, Anzahl der weiblichen Arbeitnehmer. Diese Angaben müssen zweimal im Jahr aktualisiert werden.

Mit diesen Informationen kann die Clean Clothes Campaign über eine leicht zugängliche Datenbank verfügen, um zu prüfen, ob und wann Beschwerden von den Produktionsstandorten vorliegen, und um diese effizient zu bearbeiten. Dieses Transparenzversprechen kommt einer größeren Offenheit in der Modebranche einen Schritt näher und ist entscheidend, um ein sichereres, gerechteres und glücklicheres Arbeitsumfeld für alle Arbeiter zu gewährleisten.

In der Modebranche herrscht Widerstand, Zulieferer und Produktionsstandorte zu teilen, aus Angst, andere Marken könnten sich gegenseitig abwerben. Die Sicherheit unserer Mitarbeiter ist wichtiger als „gestohlenes Geschäft“. Die Marken der nachhaltigen Modebranche müssen Pioniere sein und den Weg zum Wandel weisen. Wir hoffen, dass unser Schritt andere inspiriert.

Shoppe unsere Royal Core Kollektion