MENSCHEN, PLANET UND PETA

EINE VEGANE JEANS HAT NOCH KEINEM GESCHADET.

Es hat sich für uns nicht ganz richtig angefühlt, eine nachhaltige Marke zu sein und trotzdem noch Lederpatches auf den meisten Jeans zu verwenden. Seit SS19 haben wir deshalb begonnen, die Anzahl der veganen Jeans zu erhöhen und in AW19 war die gesamte Denim-Kollektion von PETA als vegan anerkannt.

Jetzt, zu Beginn eines neuen Jahres (und Jahrzehnts), können wir stolz sagen, dass ALLE unsere Jeans zu 100% vegan sind.

Wir haben Leder durch eine Zusammensetzung aus recyceltem Polyester und neuem Polyester ersetzt und freuen uns, dass der Aufnäher diesen authentischen Lederlook beibehält, ohne einem Tier ein Haar zu krümmen. Wir raten den Leuten, ihre Jeans nicht zu waschen, es sei denn, dies ist absolut notwendig. Aber wenn es soweit ist, ist die Verwendung eines GuppyFriend-Waschbeutels empfehlenswert. Es verringert die Anzahl der Mikrofasern, die beim Waschen in Flüsse und Ozeane gelangen können.

Im Jahr 2020 haben wir auch alle Ledergürtel aus dem Sortiment genommen und durch Gürtel aus Bio-Baumwolle und recyceltem Polyester ersetzt.

Indem wir sämtliches Leder aus unseren Kollektionen streichen, tragen wir dazu bei, unseren CO2-Fußabdruck zu senken und einen veganen Lebensstil zu unterstützen. 2010 berichteten die Vereinten Nationen, dass eine vegane / vegetarische Ernährung der beste Weg zum Schutz der Umwelt sei. * Eine Studie der Universität Oxford zeigt, dass Fleischesser für mehr als doppelt so viele Treibhausgase verantwortlich sind, wie Veganer. Wenn du nicht bereit bist eine große Ernährungsumstellung vorzunehmen, kannst du trotzdem einen Beitrag zur Reduzierung der Kohlendioxidemissionen leisten, indem du dich für vegane Jeans entscheidest (wie bei uns!).

* Weitere Informationen darüber, wie du den Klimawandel mit Veganismus bekämpfen kannst, findest du auf der PETA-website.

Shoppe unsere Royal Core Kollektion