QUALITÄTSKLEIDUNG FÜR EINE NEUE ÄRA

Als Tony Tonnaer 2011 Kings Of Indigo gründete, hatte er ein klares Ziel vor Augen: Er wollte Kleidung auf sozial und ökologisch nachhaltige Weise produzieren, ohne dabei Kompromisse bei der Qualität einzugehen. Er vertrat den Ansatz, dass weder Nachhaltigkeit noch Qualität zu kurz kommen müssen, um schöne Kleidungsstücke herzustellen. Mittlerweile hat sich das Konzept der Nachhaltigkeit weiterentwickelt und ist vielschichtiger geworden, und auch in Zukunft wird es sicher noch weitere Veränderungen geben.


Die Marke verfolgt ein eindeutiges Ziel: Sie will die Branche zum Umdenken bewegen und einen echten Wandel bewirken. Die zukunftsorientierte Denkweise hat dazu beigetragen, den Kurs der Mode zu bestimmen und zu verändern – wobei Kings Of Indigo den Anderen immer zwei Schritte voraus ist. Kings Of Indigo leistet in einer sich ständig wandelnden Welt der nachhaltigen Mode echte Pionierarbeit: Wir verwenden innovative Materialien, setzen nachhaltige Produktionsmethoden ein und suchen ständig nach neuen Wegen, wie wir die Auswirkungen auf die Umwelt und Menschen noch weiter reduzieren können. Dafür dienen die Fünf Säulen der Nachhaltigkeit als Eckpfeiler.

EIN PAAR WORTE UNSERES GRÜNDERS

„Ich produziere seit siebzehn Jahren nachhaltigen Denim, aber erst seit fünf Jahren glaube ich daran, dass ein Wandel in der gesamten Branche wirklich möglich ist. In diesen letzten Jahren gab es die größten Innovationsfortschritte über alle Phasen des Herstellungsprozesses hinweg, um die Umweltauswirkungen zu reduzieren. Farbstoffe mit geringer Umweltbelastung, Wasserrecycling, ein höherer Anteil an recycelten Stoffen, Waschungen unter Einsatz von weniger Wasser, Chemikalien und Energie – es wurden viele wertvolle und notwendige Schritte unternommen.


Als Marke versuchen wir immer, zwei Schritte voraus zu sein. Wir haben zukunftsweisende und nachhaltige Innovationen erprobt und mit dem gleichen Spirit und derselben Vision vor Augen weitergemacht: um die Branche nachhaltig zu verändern. Jetzt ist es an der Zeit, Einzelhändlern und Verbrauchern dabei zu helfen, ihre Kleidung anders zu kaufen, nämlich weniger, dafür aber besser zu kaufen, auf Dry Denim zu setzen, weil es langlebig und wassersparend ist, Kleidung erstmal zu reparieren, bevor man etwas neues kauft, oder sie zu upcyceln und in etwas völlig anderes zu verwandeln.


Wir wollen Kunden dazu ermutigen, sich beim Kauf von Kleidung zu begeistern, bewusst einzukaufen und Qualitätsprodukte zu wählen, die ein Leben lang halten. Wir müssen ehrlich und transparent sein und ihnen die Mittel an die Hand geben, damit sie die richtigen Entscheidungen treffen können. Auf diese Weise können wir Verbrauchern dabei helfen, Greenwashing zu erkennen und sie dazu bewegen,

echte Qualitätskleidung für eine neue Ära zu kaufen.“


Tony Tonnaer, Gründer von Kings Of Indigo

ERFOLGE

  • Seit 2020 vollständig von PETA (vegan) zertifiziert.

  • 100 % zertifizierte Bio-Baumwolle; GOTS oder OCS.

  • Bis zu 95 % der Kollektion sind aus nachhaltigen Materialien hergestellt.

  • Faire und sichere Arbeitsbedingungen in 100 % der geprüften Produktionsstätten

  • In allen Betrieben wird ein Mindestlohn garantiert.

  • 2020: Einführung einer exklusiven Denim Capsule Collection, die ohne neue Baumwolle hergestellt wird.

  • 2020: Entwicklung und Produktion von biologisch abbaubaren Stretch-Denims.

  • 2020: Abschaffung von PP-Spray auf Denims.

ZIELE

  • Bis 2025: Die Kollektionen werden komplett aus recycelten und/oder synthetischen Fasern hergestellt.

  • Bis 2020: Einführung von existenzsichernden Löhnen in Produktionsstätten in Hochrisikoländern.

  • Bis 2020: Alle Denims werden mit einem EIM-Score (Environmental Impact Measure) versehen.

  • Bis 2025: Kings Of Indigo hat eine positive CO2-Bilanz (carbon positive).

  • Bis 2020: Aufnahme in die ‚Leader-Kategorie‘ nach den Standards der Fair Wear Foundation.

  • Bis 2021: Einführung einer nachhaltigen Online-Stoffbibliothek, die für alle zugänglich ist.

  • Bis 2022: Vollständige Transparenz unserer gesamten Lieferkette (Ebenen 3-5 sind laut den Vorgaben des Verhaltenskodexes noch nicht zu 100 % transparent).